Jutta Kaußen

Ebenfalls in diesem Kontext steht ihre konzeptionelle und dramaturgische Arbeit bei Inszenierungen, zu denen sie Texte und Textmontagen beiträgt. Ihr Interesse gilt im Zusammenspiel der Kunstformen "Literarischer Text", "Rauminstallation", "Bild" und "Musik", den Analogien, Kontrasten und Widersprüchen, mit denen immanente Sinnzusammenhänge herausgearbeitet und dargestellt werden können. Mit dem Fotografen Alexander Paul Englert und Barbara Englert, arbeitete sie an MOMENTUM. Dichter in Szenen. Zu dem Fotokunstprojekt mit deutschschreibenden, zeitgenössischen Autorinnen und Autoren und ihren Texten entwickelte sie das Konzept, übernahm die Organisation, gab das zugehörige Buch heraus und schrieb ein "Making-of". Ausgestellt wurden die Fotografien 2011 - 2012 im Goethe-Haus Frankfurt, 2012 im Literaturhaus Wien und 2013 im Literaturhaus Berlin. (Quelle: wikipedia, redaktionell bearbeitet)