Lauren B. Jones

*1978 in Frankfurt am Main, wuchs als Tochter eines amerikanischen Vaters und einer deutschen Mutter zweisprachig auf. 1988 zog sie mit ihrer Familie nach Milwaukee/Wisconsin und besuchte dort die High School. Nach der Scheidung der Eltern 1993 kehrte sie mit der Mutter nach Frankfurt zurück. 1999 schrieb sie sich an der University of Wisconsin–Madison ein, studierte im Rahmen der Visual Culture Arts Kunst und Kunstgeschichte, ohne sich an das Curriculum zu halten, und spezialisierte sich auf die Themen Material Images, Science Visualising, the Senses, Experience und ergänzend Creative Writing. Mit ihren künstlerischen Arbeiten in Text und Bild nahm sie an Ausstellungen und Theater-Performances der Visual Culture Focus Group, einer Gruppierung der jungen, künstlerischen Studentenszene, teil. Bis auf gelegentlich längere Aufenthalte in den USA, lebt sie seit 2005 vorwiegend wieder in Frankfurt, schreibt und arbeitet konzeptionell kunstspartenübergreifend.