Keine einfache Sache

Lily Brett schildert in ihren Romanen die Nöte der Überlebenden der 'Zweiten Generation', ihren Umgang mit den Eltern und deren Vergangenheit, ihre Unsicherheiten und Verwirrungen, ihre Suche nach sich selbst. Die Autorin verschweigt nichts, sie schaut und hört genau hin und forscht weiter. Ihre große Kunst besteht darin, ihren Geschichten ungeahnt komische Situationen abgewinnen zu können. Ihr Werk ist dem Verständnis und der Versöh­nung gewidmet.

Barbara Englert liest und spielt Szenen aus Lily Bretts Romanen. Eldad Stobezki ergänzt mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen, persönlichen und literarischen, das Thema.

Die Veranstaltung fand am 10. 3. 2011 um 19.30h im Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main statt.