Primadonna/Schwerer Held von Wolfgang Spielvogel

Zwei gegen den Rest der Welt. Am Ende sind beide tot.
Primadonna/Schwerer Held

Barbara Englert lässt sie lebendig werden, die Kelly und den Bastian, die Pazifistin und den General, ihre Mitstreiter und ihre Gegner. Ein mitreißender Reigen des Erinnerns der uns alle fragt: wie können wir, wie wollen wir leben?"Mit schauspielerischer Genauigkeit zitiert Englert alle Figuren auf die Bühne. Sie macht uns nichts vor und will uns nichts weismachen. Stattdessen lädt sie den Zuschauer ein, selbst Position zu beziehen. Mit Witz, Charme und Humor."Aus der Laudatio zum 1. Preis beim Festival Politik im freien Theater"

Pressestimmen:

Die Solo-Schauspielerin Barbara Englert (brillant und locker, mit Kraft und Spielintelligenz) erzählt die Geschichte der Petra Kelly und ihres Lebens- und Todesgefährten Gert Bastian, wechselt kaum die Kampfklamotten, aber doch die Rollen mittels Stimmen und Mimik, trifft den zickig (an)klagenden Tonfall der Kelly, ihre starken Nervositäten ebenso wie seine (ihn schwächende) Seriosität. Woran sind sie gescheitert, gestorben? Am Bonner Polit-System, an (Selbst)-Überforderung? Wolfgang Spielvogel (Text und Regie) und die Englert lassen die Frage stehen; als beunruhigend offene, niemals mehr zu beantwortende, geben sie zurück an die Zuschauer."(Theater heute)

"Kraftvoll und locker ..." (Süddeutsche Zeitung, München)Barbara Englert in Primadonna/Schwerer Held

"Grandios!"(WAZ)

"Barbara Englert tanzt Porträts, tanzt durch die Welt, den Bühnenraum … kindlich, spontan, leidenschaftlich und träumerisch, doch auch klug und weitsichtig." Stuttgarter Zeitung

"Allein mit einem Topf voll Mehl, einem Stuhl und einer Tarnuniform auf der Bühne improvisiert Barbara Englert Zeitgeschichte. Eine multiperspektivische Rekapitulation."taz, Berlin

"Barbara Englert: auf den Spuren einer starken Persönlichkeit selbst eine starke Frau." FAZ

Weitere Informationen

  • Veranstaltungszeitpunkt:

    6. und 7. Juni 2013 um 20 Uhr

  • Veranstaltungsort:

    Frankfurter Autoren Theater Brotfabrik

    Bachmannstraße 2-4

    60488 Frankfurt

  • Kontakt:

    Karten unter 069 76752459 oder www.fat-web.de

Medien