O! und ich verliebt, seht doch!

Wie kein anderer Dichter schildert Shakespeare die Verstrickungen der Liebe in all ihren erfahrbaren Aspekten und allen Schattierungen. Ihm ist ihre launige, seelenvolle und glückliche Seite ebenso nah wie ihre Nachtseite: die rein sexuelle und berechnende Liebe; Betrug, Krankheit und Wahnsinn. In seinen Figuren und dem ‚Ich’ der Sonette unterwirft er sich bedingungslos auch den leidvollen Folgen, nimmt sie als Prüfung an und wendet die Wunde: die Liebe erfährt eine Wiederbelebung und Erneuerung.

Wie besonders berührend in Romeo und Julia dargestellt, überdauert ihre Liebe den Tod, bewirkt die Versöhnung der zerstrittenen Familien und schafft eine bessere Zukunft, in der es für menschliche Gefühle wieder einen anerkannten und geschützten Bereich geben wird.

Einen besonderen Akzent setzt Barbara Englert auf die Darstellung der vergnüglichen Liebesverwirrungen, die in Shakespeares Komödien entstehen, wenn Mädchen sich als Jungen und Jungen sich als Mädchen verkleiden. Wer sich da in wen verliebt und warum, ob es überhaupt auf die Konstellationen der 'richtigen' Geschlechtszugehörigkeit ankommt oder auf die Liebe an sich, gleichgültig, in welches Gewand sie sich hüllt, findet das Publikum dabei selbst heraus.   

  • Aktuell in Kunstprojekte

    EINGEBRANNT - Frauen auf Kreta 1941-1945 Dokumentarfilm

    • Veranstaltungszeitpunkt:

       

      24. Januar 2020  19.00
      filmklubb Offenbach
      Isenburgring 36
      63069 Offenbach am main
      Einlass und Speisen 19 Uhr
      Filmstart 20 Uhr
      Karten unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      28. Januar 2020  20.15 Uhr
      Capitol
      "Greek week" im Rahmen der Globale Mittelhessen
      Biegenstraße 8
      35037 Marburg
      Tel: 06421/17300

      20. Februar 2020  19.00
      Kulturzentrum Pavillon
      Lister Meile 4
      30161 Hannover
      Tel: 0511 2355550

      26. Februar 2020  19.30 Uhr
      Haus der Begegnung
      Synagoge Meisenheim
      Saarstraße 3
      55590 Meisenheim

      6. März 2020  17 Uhr
      Burg-Theater
      Alte Postgasse 4
      34613 Schwalmstadt
      Tel. 06691/20478

      8. März 2020  15 Uhr
      in den Räumen des Netzwerks am Turm e.V.
      Wassersümpfchen 23
      55543 Bad Kreuznach

      26. Mai 2020 19 Uhr
      Kulturkeller
      Jesuittenplatz 2
      36037 Fulda